Frage von Miepmiep,

Autoreifen

Wie alt darf ein Reifen sein?

Z.B. hab ich im Keller einen Satz Reifen, Profiltiefe ist ok, aber das Alter der Reifen ist mind. 8 Jahre. Würdet ihr die nochmal draufziehen oder lieber nicht?

Antwort von demosthenes,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Reifenhändler behaupten ja regelmässig, nach sechs Jahren sollte man Reifen "sicherheitshalber" austauschen, aber das hat wohl auch mit dem erhofften Verkauf neuer Puschen zu tun.

Sieh Dir die Reifen genau an, ob sie irgendwo kleine Risse zeigen - dann solltest Du sie tatsächlich entsorgen - aber das kann auch schon nach drei Jahren der Fall sein, wenn sie intensiv von der Sonne bestrahlt worden waren.

Im dunklen, kühlen Keller können die Reifen aber auch viel länger durchhalten.

Antwort von Guenni,

Wenn sonst äußerlich keine Beschädigungen bzw. Risse zu sehen sind würde ich mit den Reifen zu meiner Werkstatt des Vertrauens fahren und mir die Aufziehen lassen, weil der will mir nicht sofort neue Verkaufen außer natürlich ihm fällt noch was auf und er rät mir zu neuen.

Antwort von astrid12,

Ein Gesetz gibt es dabei anscheinend nicht, aber ab sechs Jahren sollte man schon die Augen darauf richten. Bei Anhängern gilt aber ein Höchstalter von sechs Jahren für die Reifen, so habe ich das gelesen.

Antwort von Lexa1,

Mir wurde mal ein Reifenpaar vom TÜF beanstandet, weil es laut DOT-Nummer zu alt war.Ich dachte die wären 6 Jahre alt, aber die waren 8 Jahre alt. Die DOT- Nummer gibt das Herstellungsdatum an.

http://de.wikipedia.org/wiki/DOT-Nummer

Kommentar von demosthenes,

@Lexa1:

Deine Mitteilung überrascht mich, denn meine Winterreifen haben inzwischen neun Jahre auf dem Buckel und damit bin ich gerade jetzt im Februar wieder durch den TÜV gekommen, obwohl der die Reifen sehr genau angesehen hatte, weil das Format eigentlich für meinen Wagen nicht zugelassen ist, ich aber eine schriftliche Sondergenehmigung habe.

Kommentar von Lexa1,

Ein Kollege von mir war auch überrascht, da seine Reifen etwa gleich alt waren. Kommt wahrscheinlich darauf an, wo man den TÜV macht.

Antwort von Puszta,

Wenn Du nicht sicher bist, dann kannst Du die Reifen ja auch mal bei einer Werkstatt Deines Vertrauens vorzeigen und die fragen, was die meinen. Fahr aber nicht zu einem Reifenhändler, der wird Dir garantiert sagen, dass die nicht mehr gehen...

Antwort von tolkien,

Also die Reifen können noch verwendet werden, wenn diese nicht durch UV-Licht porös oder anderweitig beschädigt worden sind. Es kann daher gut sein, dass die Reifen noch guten Gewissens verwendet werden können.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten