Frage von Sonnenstern811, 31

Automatic-Getriebe beim Mazda 626 überträgt plötzlich nicht mehr die volle Antriebskraft auf die Räder. ?

Beim rückwarts Rausfahren aus der Garage gab es schon seit Tagen manchmal einen kleinen Ruck. Aber nur im kalten Zustand. Unterwegs nicht.

Ölstand ATF ist ok, Farbe auch wie neu und erst vor 2 Jahren (25000km) gewechselt.

Der Motor dreht hoch wie bei durchrutschenden Rädern auf Glatteis. Wenn es der Wandler ist, müsste doch im 4. Gang, wo er überbrückt wird, ein Kraftschluss zustande kommen, oder?

Nun blinkt aber ständig die hold Leuchte, egal ob hold gedrückt ist oder nicht . Daher vermute ich ein Elektronik Problem und dass es a an der Getriebsteuerung liegt. Weiß jemand mehr? Würde mich freuen, denn so traue ich mich nicht mehr damit auf die Landstraße.

Antwort
von onkeljo, 31

Kann sein, das der Impulsgeber defekt ist. Das müsste der Fehlerspeicher aber dann auch anzeigen, einfach mal auslesen lassen.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ja danke. Hab jetzt auch gelesen, dass mehrere Leidensgenossen ähnliche Probleme hatten und sogar zwei Vertragswerkstätten keinen Rat wussten. Wie traurig. Allerdings konnten sie wenigstens weitgehend normal fahren.

Ich war ja teilweise mit 30-40 auf der Landstraße unterwegs. Zum Glück nachts ohne Hintermann und nur gesamt 4km

Am Tag traue ich mich so nicht in eine ein paar km entfernte Werkstatt. Könnte auch die Krankheit verschlimmern. Werde erst mal in einer Vertragswerkstatt anrufen. Notfalls abschleppen, Reparatur sowieso in Tschechien.

Im Netz hab ich auch den Tipp gefunden, Bremse fest treten und dann Vollgas geben. Drehzahl darf nur bis ca 2700 hoch gehen. Danach das selbe rückwärts.

Am Feiertag wollte ich das meinen mehr oder weniger streng katholischen Nachbarn aber lieber nicht zumuten.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten