Frage von JanineW25, 17

ADAC-Mitgliedschaft

Hallo zusammen,

ich denke seit längerem über eine Mitgliedschaft beim ADAC nach. Da dieses Jahr aber nur schlechtes darüber berichtet wurde, wollte ich euch fragen, ob ihr immer noch Mitglied beim ADAC seid, oder ob ihr eure Mitgliedschaft beendet habt, weil es sich für euch nicht rentiert hat.

Liebe Grüße, Janine

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von packy, 8

Ich bin nicht mehr im ADAC, ich hätte weiter einen ermäßigten Beitrag von 37 EUR zahlen müssen, trotzdem bin ich zu einem anderen Verein gewechselt, wo ich im Jahr "nur" 34 EUR zahle, dafür europaweiter Schutz und Orts Pannenhilfe Rufnummer! https://www.bavc-automobilclub.de/de/

Bin zwar nicht in der Kirche, nicht wirklich gläubig, kann auch noch keinen Pannenfall vermelden. Aber jetzt noch dem ADAC Geld zu geben, wäre mir zu blöd.

Kommentar von imager761 ,

Nun hat der ADAC aber die größte Pannenhelferflotte. Was nützt die günstige Mittgliedschaft in einem Verein, der diese Leistung fremdvergibt und nur ein Helfer oder Abschlepper im weiten Umkreis verpflichtet, auf den man stundenlang warten muss?

Dann lieber gleich einen fahrzeugeigenen Pannendienst oder den von BOSCH - im Rahmen der Mobilitätsgarantie absolut kostenlos :-)

G imager761

Antwort
von onkeljo, 5

Hallo Janine, die Sache ist eigentlich ganz einfach. Den Pannendienst braucht man nicht wirklich. Und im Fall eines Falles kommt der ADAC, ACE usw. und hilft trotzdem. Man kann sich dann aussuchen, ob man ab Pannenfall in den Club eintritt oder die Hilfeleistung so bezahlt. Also kann doch gar nix passieren.........Ich war lange Zeit im ADAC, habe ihn vor ca. 30 Jahren einmal gebraucht und habe jetzt gekündigt.

Antwort
von Ziekae, 5

Ich war sehr lange Mitglied beim ADAC habe mich vor 1,5 Jahren allerdings dazu entschlossen zu kündigen auf Grund der hohen Beitragskosten. Zum Glück hatte ich noch nie eine Panne und wenn dir mal etwas mit deinem Auto passieren sollte, kommt der ADAC auch ohne Mitgliedschaft, nur musst den Einsatz selber zahlen.

Antwort
von StefanT, 5

Ich bin auch vor kurzem zu einem anderen Anbieter gewechselt. War schon zufrieden mit der Leistung vom ADAC, wollte aber mal was günstigeres ausprobieren.

Antwort
von KiaCeed30, 3

Hello!

Ich bin selbst auch schon seit längerer Zeit nicht mehr Kunde beim ADAC, weil ich bei ein paar Sachen doch relativ unzufrieden war. Bei GuteFrage habe ich außerdem erst vor einiger Zeit folgendens Thema gefunden: https://www.gutefrage.net/frage/welcher-automobilclub-hat-die-besten-leistungen.

Wie hier hervorgeht, kann man unter anderem mit JimDrive GmbH scheinbar relativ zufrieden sein.  

Antwort
von robinek, 5

Kaufe schon seit Jahren nur "Neuwagen" mit verlängerter Garantie. Bin bis dato sehr gut damit gefahren. Ohne ADAC! (Meistens kamen aber bei Notfällen ADAC Abschleppwagen im Auftrage der jeweiligen Automarken, aber im Falle verlängerter Garantie für mich kostenlos)

Antwort
von MichaBert77, 3

Hallo Janine,

man kann nicht in die Zukunft schauen. Wenn du mit einem älteren Fahrzeug durch die gegen fährst macht ein Automobilclub schon Sinn, da die Wahrscheinlichkeit bei älteren Fahrzeugen hoch ist unterwegs eine Pannne oder auf der Strecke bleibst. Bei Neuwagen ist das eher weniger der Fall. Ich hatte einmal drei Fälle in einem Jahr das hat sich dann für mich gelohnt bei einem Jahresgebühr von ca 50€. Bei einem Verkehrunfall bist du gleich mal für das Abschleppen 200€ los, da ist ein Automobilclub die richtige Entscheidung.

Einen ADAC Tarifvergleich findest du hier:

http://www.automobilclubvergleich.de/vergleich-alle-adac-mitgliedschaftstarife.p...

Machne KFZ-Versicherungen bieten auch einen günstigen Schutzbrief an welche einige Leistungen abdecken. Frage auch mal dort nach.

Viele Grüße,

Micha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten